Quantensprünge für diesen Frühling

ZEIT FÜR DEN ERBLÜHEN – NEUE KRAFT FÜR DICH & DEIN LEBEN!!! Die meisten haben es gelesen, das wunderbare Buch von Paolo Coelho, den Alchimisten. Der Alchimist, der am Ende seiner Reise den lange gesuchten Schatz  zu Hause vergraben findet. Was für eine Geschichte, eine Parabel für unser Leben! Was ist unser Schatz, wo liegt er vergraben, wollen wir ihn überhaupt finden?

Wir alle tragen den größten Schatz der Welt in uns, den Raum unseres Herzen. Damit ist jetzt weniger unser Herz gemeint, auch wenn es für unser physisches Leben verantwortlich ist und wir ihm sehr dankbar sind, dass es für uns schlägt. Der Raum unseres Herzen ist unser energetisches, feinstoffliches Herz, unser Herzchakra, gut beschützt in der Mitte unserer Brust. Heiliger Raum, zu Hause unserer Seele, Raum des Göttlichen in uns. Unendliche Kraft, bedingungslose Liebe und Mitgefühl haben hier ihren Raum, strömen aus unserem Herzen in die Welt, wärmen, nähren und bereichern unsere Umgebung, lassen sie in einem liebevollen Licht neu erstrahlen.

Doch nicht immer kann unsere Liebesenergie frei fliesen. Die meisten von uns haben Schrammen abbekommen, Schmerz erlebt, emotionalen, seelischen oder körperlichen Schmerz und wir haben die Tore zu unserem Herzen immer mehr verschlossen, um „überleben“ zu können. Mit der Zeit sind Mauern entstanden um diesen innersten Raum herum, um keine weiteren Verletzungen mehr zu spüren, mit dem Nebeneffekt, dass wir uns abgeschnitten haben von unserer innersten Kraft. Das war der Weg in die Trennung, unterschiedlich intensiv.

Seit 2013 ist für uns alle, für uns als Kollektiv, die Zeit des Wandels und der effektiven Transformation gekommen. 13 die Zahl der Spirale, die über den geschlossenen Kreis der 12 darüber hinaus geht, ins so genannte Neue. Die Qualität der Zeit bietet uns unendlich viel Unterstützung an unser Herz wieder für uns Selbst zu öffnen, im Raum unseres Herzen zu Hause zu sein und von dort unser Leben zu gestalten, unser einzigartiges Potential, unsere ganze Liebe und Freude zu leben und uns zu er-inneren, dass wir alle göttliche Wesen sind und auch so zu handeln. Spätestens seit 2013 ist es soweit nicht mehr im Außen zu suchen. Der Weg führt nach innen. Die Enttäuschungen mehren sich im Außen Freude, Liebe, Wohlgefühl, Sicherheit,… zu finden.

Der Frühling ist jedes Jahr die Zeit für Neubeginn, neuen Mut, Zeit loszustarten – nur – wo wollen wir hingehen,  wenn wir schon erkannt haben, dass es im Außen keine Erfüllung gibt, dass noch mehr Tun, noch mehr Bemühen, noch mehr Aktivität im Hamsterrad keine Freude bringen. Wollen wir uns aufmachen unseren Schatz im Inneren zu finden!

Wir haben alles in uns, was wir für diesen Wandel brauchen. Wir erleben, dass es in unserer Verantwortung und Macht steht uns aus uns Selbst heraus zu helfen und wir das weder delegieren noch konsumieren können. Wir erkennen langsam, dass wir keine Opfer sind, sondern es produktiver ist, alle Kraft zu uns zurück zu holen – kein Kleinmachen mehr, keine Abhängigkeit von Außen.

Der Quantensprung, der jetzt für uns alle da ist – die Einladung in ein neues Bewusstsein aus der Kraft unseres Herzens neu geboren zu werden, in unsere Schöpferkraft hinein und aus dieser Liebe zu uns Selbst und zum Leben wirklichen Wandel geschehen zu lassen. Zuerst in unserem Inneren, dann im Außen, so wie der ins Wasser geworfene Stein immer größere Kreise zieht. Wir sind es, die springen, in unsere angeborene Schöpferkraft hinein. Mit den Worten von Nelson Mandela „ Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu verwirklichen, und er ist nicht nur einigen von uns, er ist in jedem Menschen!“

Der erste Schritt dorthin – der Quantensprung ins Herz! Unser Herz wieder für uns Selbst zu öffnen, mit ihm bewusst in Kontakt treten zu wollen. Sehr viele, die den Weg kennen sind sich einig darin. Ein zentrales Tor zu unserem Innersten ist Stille, ein weiteres Raum. Es geht um das bewusste Wahrnehmen von Raum und Stille – Stille schafft Raum, öffnet Raum in uns, den Raum jenseits der Gedanken, den Raum des „Nichtwissens“, der Leere, die gleichzeitig die unendliche Fülle beinhaltet. Stille entspannt, klärt und beruhigt.

Räume der Stille, wie ich sie nennen, können uns am Weg nach innen unterstützen, weil wir auf energetischer Ebene mit dem Raum um uns verbunden sind. Im Raum der Stille ist es leichter in uns präsent zu sein, wir spüren wir wieder bewusst unseren Atem, unseren Körper, Gedanken kommen zu Ruhe, ein neuer Raum in uns öffnet sich. Was wartet dort im Raum unseres Herzens – tiefes Angekommen sein, Geborgenheit, unendliche Ausdehnung, Verbundensein mit allem was ist, Frieden, Freude, Inspiration, inneres Wissen, Schöpferkraft…und die Transformationskraft unseres Herzens!
Mit etwas Übung, wirksamen Werkzeugen und stimmige Begleitung können wir spüren wie alter Schmerz in der Liebe unseres Herzens gewandelt wird. Eine Erfahrung von es geschieht, Heilung geschieht! Alchemie findet statt im Raum des Herzens! Auch wenn wir es nicht für möglich halten, jeder Schmerz kann sich wandeln im Licht, im Raum des Herzens – und er wandelt sich in Freude und innere Kraft, das ist gewiss! Eine zutiefst beglückende und befreiende Erfahrung, die ich mit vielen Menschen teile, die ich in den letzten Jahren begleitet habe.

Für mich gibt es noch ein weiteres Tor zu unserem Herzen. Schönheit berührt und erfreut unser Herz. Schönheit ist eine Energiequalität, eine Schwingung, die uns er- innert an unser innerstes Wesen, an unser ursprüngliches Heil -und Ganzsein.

Raum, Stille und Schönheit gemeinsam sind eine bewegende starke Kraft. Diese Qualitäten im Außen wirken auf unseren inneren Zustand. Ein Raum mit hoher Schwingung, klarer gereinigter Energie und Schönheit hebt uns an, Transformation und Wandel geschieht leichter, schneller. Wir kennen alle Orte besonderer Kraft – ein alter starker Baum, ein Platz am fliesenden plätschernden Wasser oder an einem stillen See.

Mit gezielten Maßnahmen der feinenergetischen Gestaltung kann unser Lebensraum zu einem persönlichen Kraftplatz werden, der uns ständig umgibt und trägt, unser Raum der Stille, der uns in Schönheit nach innen begleitet. Die Räume werden dabei gestimmt, wie ein wohlklingendes Instrument – Ausstrahlung entsteht –  Beleuchtung, Proportionen, Energiequalität…. sowie Farben spielen dabei eine tragende Rolle.

Lust auf Veränderung und neue Qualitäten in Ihrem Zuhause? Wie schön ist es doch gerade jetzt in den Farben des Herzens zu baden!

Hellgrün, das zarte Frühlingsgrün der ersten Blätter
Spricht unser Herz an, wirkt harmonisierend und regenerierend, bringt neue Frische, Lebendigkeit und Ausdehnung in unsere Räume.
Rosa
Erinnert uns an unsere Zartheit und Sanftheit, lässt eine liebevolle weiche, feine Qualität in unseren Räumen entstehen.
Weiß/Cremefarben
„dematerialisiert“ Gegenstände, lässt sie zurücktreten und leichter erscheinen, beseitigt Schwere, beruhigt und öffnet den Raum für Klarheit und Weite.
Pink, Lila, Sonnengelb – „homöopathische“ Farbakzente für die persönliche Freude!

Lassen Sie diese Farben einmal vor Ihrem inneren Auge erscheinen und sich verbinden, als Experiment! Spüren Sie der Wirkung nach in Ihrem Inneren, was geschieht, und lauschen Sie Impulsen, wie sich diese Farbenergien mit Ihnen und Ihren Räumen verbinden wollen. Alles was wir in die Welt bringen wollen, hat immer seinen Samen in unserem Herzen!

DI Cordula Bachner-Beranek

TWITTER
Whatsapp
GOOGLE
https://www.solunia.at/quantenspruenge-fuer-diesen-fruehling/
PINTEREST
EMAIL
RSS