stille

Stille schafft Raum – neuen Raum für uns, öffnet neuen Raum in uns!

In einer Zeit großer Herausforderungen und einem Übermaß an einströmenden Informationen bekommen die Qualitäten Stille und Raum einen besonderen Stellenwert – im Leben und in der räumlichen Gestaltung. Stille und Raum haben viel gemeinsam.

“Stille schafft Raum – neuen Raum für uns, öffnet neuen Raum in uns – innersten Raum. Stille öffnet den Raum jenseits der Gedanken, den Raum des „Nichtwissens“, der Leere, die gleichzeitig die unendliche Fülle beinhaltet. Stille entspannt, klärt und beruhigt. Stille schafft Raum für das, was da ist in uns – Raum für hohe Kreativität, Freude, Impulse unserer Seele, Inspiration, Klarheit, neue Lebendigkeit, stimmige Veränderung….
Stille nährt, erfüllt und verbindet uns alle.”   Cordula Bachner-Beranek

Tauchen Sie ein in dieses Kraftfeld der Stille und erleben Sie unmittelbare Wirkung auf Ihren Körper, Ihren Geist, Ihre Gefühle und Ihren allgemeinen Zustand. Wir bieten dazu immer wieder Seminare und Trainings an, gönnen Sie sich diese Auszeit, keine Vorkenntnisse nötig!

Räume der Stille – der Stille Raum geben
Das bewusste Wahrnehmen von Raum ändert unseren inneren Zustand. Räume der Stille sind Energieräume, die einladen still zu werden und mit uns Selbst in Kontakt zu kommen. Sie schaffen ein sich ausbreitendes harmonisierendes und stärkendes Energiefeld. Diese innere Qualität des Raumes ist dabei unabhängig von der Größe und vielfältig in der Gestaltung.

Räume der Stille haben ihren Platz in Unternehmen und Organisationen, die ihren Mitarbeitern Raum geben wollen, aus ihrer inneren Kraft zu schöpfen und Phasen „kreativer Leere“ und Entspannung im Alltag zu integrieren,
in Hotels, Pensionen, Wellnessbereichen, die ihren Gästen die Qualität von energetischer Aufladung, Regeneration und Inspiration als besondere Qualität zu Verfügung stellen wollen,
im „ganzen Bereich des Gesundheitswesens“ als ganzheitlichen Beitrag, Selbstheilungskräfte im Inneren der Menschen anzuregen und die heilsame Kraft der Stille erlebbar zu machen,
im Besonderen in Therapieräumen und Arztpraxen, da die angehobene Schwingung Heilungs- und Transformationsprozesse erleichtert und beschleunigt und
im privaten Feld als persönliche Heil- und Meditationsräume.

Es ist mir eine große Freude Räume der Stille in den Alltag zu bringen, die gestalterische Essenz und das „energetische Know how“ von solunia fließen dabei ineinander. Es entstehen Räume hochwirksamer Kraft.

“Das Unmanifeste ist in dieser Welt nicht nur als Stille präsent; als Raum durchdringt es auch das gesamte physische Universum – von innen und von außen. Und genau wie die Stille ist es leicht zu verpassen. Jeder achtet auf die Dinge im Raum, aber wer achtet schon auf den Raum selbst!”
Eckhart Tolle

Achtsamkeit, Präsenz, Meditation – open silence – workshops für Gruppen, Unternehmen und Organisationen
Anleitung und Begleitung in die Stille – Kennenlernen verschiedener Methoden wie Konzentrations -und Atemtechniken, Präsenz -und Entspannungübungen etc. als Werkzeuge zur weiteren eigenständigen Anwendung – integrative Bewusstseinsarbeit!

Deepack Chopra über Meditation und Business:
“Das Meditieren hat in den letzten Jahren die Esoterik-Ecke verlassen und wird inzwischen als eine allen Menschen helfende Tätigkeit anerkannt. Gemäß einer Studie der Carnegie Mellon University gehört Meditieren zu den wichtigsten Gesundheitstrends der Gegenwart. Es fördert Erholung und Stressbewältigung und dient darüber hinaus als Burnout Prävention.

Das ist gut für das Leben allgemein wie für das Berufsleben. Immer mehr Unternehmen haben dies erkannt und bieten ihren Angestellten bis in die Führungsebene hinauf firmeninterne Meditationsmöglichkeiten und Kurse. Die mittlerweile wissenschaftlich belegten Wirkungen des Meditierens sind offensichtlich und auch für Unternehmen erstrebenswert.

Mehr Konzentration
Gemäß dem Time-Magazine reichen 20 Minuten Meditation am Tag, um auch unter Belastung hochkonzentriert arbeiten zu können.

Mehr Kreativität
Dies ist der wichtigste Treiber moderner Volkswirtschaften. Meditieren fördert innovative Prozesse. Es ist von vornherein darauf angelegt, Denkmuster zu überwinden und neue Ansätze für die Lösung von Problemen zu finden.

Weniger Stress
Und dies ist der größte Feind im modernen Erwerbsleben. Aber kaum etwas, –wie auch ein Forscherteam der Nottingham Trent University kürzlich bestätigte, –ist so geeignet, Stress abzubauen, wie das Meditieren!”

“Das Entscheidende geschieht immer, wenn etwas aufhört, denn dann geschieht Stille, und daraus entsteht das Neue.
Ohne die Stille kann Neues nicht entstehen, denn ohne sie ist das was geschieht, nur eine Fortsetzung des Alten.”      Joachim Ernst Berendt

TWITTER
Whatsapp
GOOGLE
https://www.solunia.at/stille
PINTEREST
EMAIL
RSS